Referent/in
Erhard Abitz
Zielgruppe
Kaufmännische und technische Mitarbeiter/innen in der Haus- und WEG – Verwaltung
Termin
Mittwoch, 26. Sep 2018  — 9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Hannover, vdw Niedersachsen Bremen e. V.
Gebühren

290 EUR – Frühbucherpreis: 270 EUR (gilt für Anmeldungen bis einschließlich 29.08.2018)

Ziel und Inhalt

Schlagzeilen wie „Klettergerüst eingestürzt – Kontrollpflichten verletzt?" lenken den Blick auf eine Pflicht des Hauseigentümers/Verwalters: die Verkehrssicherungspflicht! Diese gilt für alle Außenanlagen, Treppenhäuser und auch Keller.

Der Vorort – Mitarbeiter hat es als erster im Blick und in der Hand etwas zu unternehmen, um Schnee- und Glätte zu beseitigen, Gefahrenstellen zu sichern und Firmen zu beauftragen. Was ist bei maroden Bäumen zu tun?

In wie weit interessieren mich Gehwege, Auffahrten, Kellerzugänge und was sind die häufigsten Gefahrenquellen? Welche Möglichkeiten gibt es im Mietvertrag bzw. in der Hausordnung, vorbeugende Vereinbarungen zu treffen?

Inhalt:

  • unbebaute Grundstücke
  • Schnee- und Glättebekämpfung
  • Spielplätze
  • Grünanlagen
  • Treppenhaus und Hof
  • Rollstühle und Gehhilfen
  • Wohin mit dem Kinderwagen?
  • Fußmatten und Schränkchen im Treppenhaus und im Flur
  • die Durchgänge als Parkplätze für Fahrräder
  • Sperrmüll im Keller
  • Balkone
  • Haftung und Schadensersatz
  • Betriebssicherheitsverordnung und Aufzüge
  • Verkehrssicherungsmaßnahmen eines Wohnungsunternehmens zum vergleichen
  • Brandschutz

Methoden:

  • Vortrag
  • Diskussion


Kontakt

Inhalt: (05 11) 12 65-1 26 – Karsten Dürkop
Organisation: (05 11) 12 65-1 09 – Lara Ghanem
Fax-Anmeldung: (05 11) 12 65 – 1 11
E-Mail-Anmeldung: seminare@vdw-online.de


Anmeldung

Zur Übersicht der Seminare