Referent/in
Detlef Wendt
Zielgruppe
Vorstände, Geschäftsführer/innen, Mitarbeiter/innen vonWohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften und Hausverwalter/innen mit Sondermietenverwaltung
Termin
Dienstag, 11. Sep 2018  — 9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Hannover, vdw Niedersachsen Bremen e. V.
Gebühren

290 EUR – Frühbucherpreis: 270 EUR (gilt für Anmeldungen bis einschließlich 14.08.2018)

Ziel und Inhalt

Die Anzahl der Vertragsverstöße bei schwierigen Mietern nimmt zu.
Hier ist es notwendig, einerseits besonnen, andererseits aber auch konsequent zu handeln.
Gesetz und Rechtsprechung verlangen dabei vom Vermieter, bestimmte Vorgaben zu erfüllen.
Nur wenn ein Vermieter diese Vorgaben kennt, kann er erfolgreich tätig werden.

Im Seminar werden typische Beschwerdefälle anhand von praktischen Beispielen vorgestellt:

Inhalt:

  • Lärm: Wann ist es zu laut?
  • Kinderlärm: Dürfen Kinder alles?
  • Beleidigung: Muss sich ein Vermieter alles gefallen lassen?
  • Tierhaltung: Muss ein Vermieter alle Hunde und sogar Schlangen genehmigen?
  • Hundegebell: Wann muss ein Mieter sein Tier abschaffen?
  • Prostitution: Sind Nebenverdienste von Mietern erlaubt?
  • Verwahrlosung: Wann darf ein Vermieter eine Wohnung besichtigen?
  • Gerüche: Wann stinkt's?
  • Raucher: Dürfen Mieter alle Räume vernebeln?
  • Mietrückstand: Ab wann kann der Vermieter kündigen?
  • Kautionsrückstand: Besteht auch hier eine Kündigungsmöglichkeit?


Praktische Fälle der gesamten Instanzrechtsprechung, Muster von Abmahnungen, Beispiele zu verschiedenen Fällen von Zahlungsrückständen, Besichtigungsklagen et cetera.


Kontakt

Inhalt: (05 11) 12 65-1 26 – Karsten Dürkop
Organisation: (05 11) 12 65-1 09 – Lara Ghanem
Fax-Anmeldung: (05 11) 12 65 – 1 11
E-Mail-Anmeldung: seminare@vdw-online.de


Anmeldung

Zur Übersicht der Seminare