2009

16. 07. 2009 -  vdw startet Kreativprojekt„urbanism follows visions“

Ideenwettbewerb widmet sich

Hannover.Wie sieht es aus, das Leben in der Stadt der Zukunft? In einem Ideenwettbewerb wollen der vdw Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen, der Spar- und Bauverein Hannover und die Studentengruppe„Stadtartisten“diesem Thema auf die Spur kommen. Das Projekt trägt den Titel"urbanism follows visions". Insgesamt ist ein Preisgeld von 3000 Euro ausgelobt.

Anlass ist das 100-jährige Bestehen des vdw. Das Jubiläumsjahr steht unter dem Leitthema:„Zukunft Wohnen“. Daran orientiere sich auch der Ideenwettbewerb, betont vdw-Direktor Bernd Meyer:„Wir suchen Perspektiven, …

 

01. 07. 2009 -  vdw kritisiert immer schärfere energetische Standards: Mehr fördern statt fordern!

Wohnungswirtschaft trotzt der Krise:

Hannover.Die 173 Mitgliedsunternehmen im Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) trotzen der allgemeinen Wirtschaftskrise und bleiben ein wichtiger wirtschaftlicher und sozialer Faktor in beiden Bundesländern. Im vergangenen Jahr investierten sie trotz schwieriger Rahmenbedingungen 565 Millionen Euro. Der größte Teil wird für Klimaschutzmaßnahmen aufgewendet, um Umwelt und Kunden zu entlasten. Allerdings gefährdeten eine verfehlte Förderpolitik, fehlende Mieterhöhungsspielräume und teilweise sogar„klimafeindliche“Vorgaben für Modernisierungsmaßnahmen im …

 

20. 03. 2009 -  vdw widerspricht Schlussfolgerungen aus Pestel-Studie

Keine„Abrisswelle“ in Hannover geplant

Hannover.Weder in der hannoverschen Südstadt noch in anderen Teilen der Landeshauptstadt„droht eine Abrisswelle“. Bernd Meyer, Direktor des Verbands der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw), sagte am Donnerstag:„Unsere Städte und somit auch Hannover sind in ihrem Kern längst gebaut. Die Zukunft der Städte liegt demnach in den Beständen. Nicht zuletzt in der Südstadt haben die hannoverschen Wohnungsunternehmen (u. a. die Wohnungsgenossenschaften Heimkehr, Gartenheim und Spar- und Bauverein) bereits einen großenTeil ihrer Wohngebäude verantwortungsbewusst und nach …

 

20. 01. 2009 -  vdw legt dritte Wohnungsmarktstudie vor

„Niedersachsen und Bremen brauchen dringend neue Stadtumbau-Konzepte“

Hannover.„Wer jetzt nicht gegensteuert, fährt in Sachen Stadtentwicklung in eine Sackgasse.“Bei der Vorstellung der dritten GEWOS-Wohnungsmarktstudie hat Bernd Meyer, Direktor des Verbandes der Wohnungswirtschaft Niedersachen Bremen (vdw), am Dienstag in Hannover darauf hingewiesen, dass in einigen Regionen des Verbandsgebietes Entwicklungen wie in Ostdeutschland drohen: Bevölkerungsschwund, verwaiste Viertel, Verlust der Infrastruktur.

GEWOS rechnet für 2020 mit gravierenden Wohnungsleerständen beispielsweise in Osterode am Harz (24 %), Northeim und Helmstedt (jeweils 20 %). Gegen den …

 

2008

09. 09. 2008 -  Wohnungswirtschaft betont Engagement für die Städte

vdw-Verbandstag in Oldenburg mit 300 Teilnehmern

Oldenburg.Mehr als 600 Millionen Euro investieren die Mitgliedsunternehmen des Verbandes der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) in diesem Jahr für Neubau und Bestandsaufwertung. Rund 500 Millionen Euro davon werden für die Verbesserung bestehender Häuser und Wohnquartiere aufgewendet. Zu Beginn des diesjährigen Verbandstages in Oldenburg kündigte vdw-Direktor Bernd Meyer am Dienstag an, dass die Wohnungsgenossenschaften und–gesellschaften auch in den kommenden Jahren Ausgaben inähnlicher Höhe planten.„Demografischer Wandel, Klimaschutz und immer ausgeprägtere, …

 

18. 08. 2008 -  Wohnungswirtschaft lobt Wulffs Kurswechsel

"Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung!"

Hannover.Der vdw Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen und Bremen begrüßt die Forderung von Ministerpräsident Christian Wulff nach einem Programm"Aufbau West". Verbandsdirektor Bernd Meyer sagte am Montag:"Die Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung!"Er hoffe nun auf einen nachhaltigen Kurswechsel. Immerhin habe die von Wulff geführte Landesregierung über Jahre die bestehenden Programme zur Stadtentwicklung nicht unterstützt."Zeit und Geld sind dabei verloren gegangen", betonte Meyer.

Zur Erinnerung: Von 2004 bis 2007 war Niedersachsen als einziges Bundesland aus dem …