vdw-Mitglieder beim Tag der Architektur

Hannover/Bremen. Für den Tag der Architektur am Sonntag, 24. Juni, haben die Architektenkammer in Niedersachsen und in Bremen wieder rund 100 Bauvorhaben ausgewählt, die für interessierte Besucher ihre Türen öffnen. Darunter wie in den Vorjahren auch einige Projekte, die von vdw-Mitgliedsunternehmen realisiert worden sind.
In Bremen zeigt die Gewoba ihr Passivhaus in Findorff. In Bremerhaven ist das sogenannte Spiralenhaus der Stäwog im Soziale-Stadt-Gebiet Wulsdorf zu sehen. Das Studentenwerk Hannover präsentiert das Wohnhaus „Klaus Bahlsen". Mit der Wohnanlage St. Nikolai-Quartier im Stadtteil Limmer ist der Spar- und Bauverein Hannover im Ausstellungskatalog vertreten. Das Immobilienunternehmen Gundlach zeigt die Seelhorster Wohnhöfe. 40 barrierearme und barrierefreie Wohnungen hat die Wohnungsgenossenschaft Heimkehr im Stadtteil Bothfeld realisiert. In Hildesheim-Drispenstedt ist der Energiespeicher zu besichtigen, der dem Stadtteilerneuerungsprozess ein weithin sichtbares Merkmal verleiht. Und schließlich gewährt die Lehrter Wohnungsbau-GmbH einen Einblick in das Neubauviertel „Quartier 14".