Abschlussfeier 2016 an der BBS Springe

Springe. Die Bauhalle der BBS Springe war erneut die Kulisse für die Abschlussfeier der frisch gebackenen rund 100 Immobilienkaufleute. Nahezu bis auf den letzten Platz war die Halle mit knapp 400 Gästen gefüllt. Wo sonst Mörtel angerührt, Mauersteine aufeinandergesetzt und Wände hochgezogen werden, trafen sich die festlich gekleideten jungen Immobilienkaufleute ein letztes Mal in großer Runde.
Der Schulleiter der BBS, Oberstudiendirektor Michael Krampe bedankte sich in seiner Eröffnungsrede  vor allem beim Ausbildungsförderverein FAI für die Mitgestaltung und das große finanzielle Engagement bei der Feier. Den Absolventen wünschte er beruflich wie privat alles Gute auf ihrem zukünftigen Lebensweg.
Hans-Peter Knackstedt, Vorsitzender des FAI und Geschäftsführer der Kreiswohnungsbau Osterode, gab den ehemaligen Auszubildenden einen Rat mit auf den Weg: „Mit der Erstausbildung findet das Lernen für den Job kein Ende.“ In einer schnelllebigen und innovativen Branche gebe es ständig neue Dinge, auf die man sich einzustellen habe. Lebenslanges Lernen sei wichtiger denn je. In den nächsten Jahren müssten auf Grund des demographischen Wandels viele Stellen in den Betrieben neu besetzt werden. Da böten sich viele Chancen für eine erfolgreiche Karriere in der Wohnungswirtschaft, machte er den Absolventen Mut.
Den „etwas anderen“ Festvortrag hielt der Architekt und selbsternannten „Karma-Ökonom" Van Bo Le-Mentzel aus Berlin. Der gebürtige Laote, der als kleiner Junge mit seinen Eltern aus Fernost nach Deutschland geflohen ist, plädierte in seiner Rede für mehr Menschlichkeit. Er habe festgestellt, dass man durch Geben am Ende mehr habe, als man investiere.
Zum Abschied ließen Nadine Geide (Goslarer Wohnstättengesellschaft), Florence Gruhn (KSG Hannover), Marc Hughes (Hanseatic Holding) und Timo Riehl (Kreiswohnbau Hildesheim) die drei Jahre an der BBS Revue passieren.
Im Anschluss an die Ehrung der Besten trafen sich die ehemaligen Schüler, Ausbilder, Eltern und Lehrer im Hof und der Halle zum gemütlichen Ausklang bei Currywurst und kühlen Getränken. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Duo „Bartender's Blues“.

 

Zur Übersicht der Bildergalerien