Zusammenarbeit im Bereich Weiterbildung intensivieren

Beim vdw Niedersachsen Bremen trafen sich erstmals Bildungs- und Seminarverantwortliche aus neun wohnungswirtschaftlichen Landesverbänden und Akademien, um gemeinsam über eine stärkere Vernetzung im Weiterbildungsbereich zu sprechen. Die Initiative ging vom Bildungsreferenten des vdw Niedersachsen Bremen, Karsten Dürkop, aus. Eine intensive Zusammenarbeit besteht bereits zwischen vdw und VNW. Und bilateral tauscht sich der eine mit anderen Seminaranbieter bereits aus. Der Wunsch Dürkops ist allerding, die Zusammenarbeit auf Bundesebene auf eine neue Ebene zu heben. Das stieß bei den Kolleginnen und Kollegen aus den übrigen Landesverbänden und den Akademien auf offene Ohren. Das Treffen in Hannover soll der Auftakt zu einem regelmäßigen Austausch sein. Dabei wird insbesondere über die Weiterbildungsangebote für die Wohnungsunternehmen gesprochen. Themen werden diskutiert und Referenten vorgestellt und wenn möglich weiterempfohlen. Ziel solle es sein, so Dürkop, den Mitgliedsunternehmen noch mehr Angebote zu unterbreiten, die sie in der täglichen betrieblichen Praxis unterstützen und neue Angebote zu entwickeln mit bewährten Referenten und neuen Experten. „Wir müssen auch im Bildungsbereich den Veränderungen in der Branche Rechnung tragen, so zum Beispiel beim Thema Digitalisierung und Führung", sagte Karsten Dürkop